Bonjour, wir sind le tablier.
le tablier – dresscode: Küche

3 Generationen, 2 Brüder, 1 Vision:
 nachhaltiger Lifestyle für Deine Küche

le tablier | Bonjour Grafik mit einer Frau mit Schürze und bunten Elementen

Die elegante Rückkehr der Kochschürze

Der klassischen Kochschürze eilt ihr Ruf voraus: Altbacken und überholt soll sie sein. Ein unästhetischer Fremdkörper, der in modernen Küchen nichts verloren habe und bestenfalls in der Schublade verschwindet. Und vielleicht steckt ja sogar ein Fünkchen Wahrheit darin. Denn mal ehrlich: Wie oft warst Du in den letzten Jahren bei jemandem zu Besuch, der beim Kochen eine Schürze umgebunden hatte? Mit le tablier wollen wir zeigen, dass es auch anders geht. Wir befreien die Kochschürze von ihrem angestaubten Image, holen sie zurück ins Hier und Jetzt und geben ihr ein neues Gesicht: elegant, hochwertig und exklusiv. Aus ökologischen Materialien, fair produziert, mit einzigartiger Liebe zum Detail verarbeitet und unwiderstehlich charmant. Das ist le tablier. So bringen wir die Kochschürze und mit ihr nachhaltige Eleganz in Deine Küche.

Meine Vision: die Schürze 2.0 – le tablier. Eine Schürze,
die zu schön ist, um sie in der Schublade zu verstecken.


Matthias Pöllmann

Family Business in der dritten Generation

Wenn man so will, liegt der Ursprung unserer Story im Jahr 1950. Unser Großvater handelte über sein Wandergewerbe mit Stoffen. Kurze Zeit später begann unsere Großmutter, aus den Stoffen Schürzen zu nähen. Eine ziemlich gute Idee, wie sich herausstellte – während der 50er Jahre bauten die beiden eine Näherei mit 15 Angestellten auf.

~

Das war der Anfang vom »Schürzen-Pöllmann« – unter dem Namen kannte uns ganz Bayreuth und die Region. Auch unser Vater stieg mit ein und der Schürzen-Pöllmann wuchs in den 70ern und 80ern auf über 100 Mitarbeiter an. Neben Schürzen produzierten wir OP-Kittel, Schwesternschürzen und Nachtwäsche für verschiedene Versandhäuser. Später kam auch noch Damenoberbekleidung hinzu. Einen Teil dieser Tradition möchten wir nun in der dritten Generation weitertragen.

le tablier | Spruch in oranger Schrift

Vom Schürzen-Pöllmann zu le tablier

2007 stellte der Schürzen-Pöllmann seine Produktion ein. Bis le tablier entstehen konnte, mussten noch einige Jahre vergehen. Doch der Gedanke, an die Familientradition anzuknüpfen, machte sich schon bald in unseren Köpfen breit. Beim Kochen eine Schürze tragen? Zu der Zeit alles andere als en vogue. Dabei hätte die Kochschürze ohne Weiteres das Zeug zum Lifestyle-Produkt für die Küche. Aus unseren Überlegungen wurde eine Idee, aus unserer Idee eine Vision: die Schürze 2.0 – le tablier.

~

Eine Schürze, die mit ihrer Optik für nachhaltige Eleganz in der Küche sorgt und Dich beim Kochen gut aussehen lässt. Eine Schürze, die zu schön ist, um sie in einer Schublade zu verstecken – hochwertig, detailverliebt, besonders. Um unsere Vorstellungen umsetzen zu können, kauften wir 2018 eine Schneiderei in Bayreuth. Von hier aus haben wir unsere Vision Realität werden lassen: le tablier – Dresscode: Küche. Die Marke, die klassische Produkte für die Küche mit modernen Designs und einzigartiger Optik in unvergleichlicher Qualität verbindet.

KOCHINSPIRATION & REZEPTE

Kochen à la le tablier