Wer nicht fragt, …

Was Du schon immer wissen wolltest

FAQ: Fragen, die man uns schon häufiger gestellt hat

Was hat es mit diesem Porzellanhaken auf sich und wie befestige ich ihn?

Eins vorweg: Das ist nicht einfach nur ein Porzellanhaken, sondern »la patère« – der ästhetische Kleiderhaken für Deine Kochschürze. Er ist essenziell für die Aufbewahrung der Schürze »Antoine le tablier«. Diese ist nämlich zu schön, um sie zu verstecken, und will gesehen werden. Der Porzellanhaken ist also dazu da, dass Du ihn an Deiner Küchenwand befestigst und Deine le-tablier-Kochschürze daran aufhängst, wenn Du sie gerade nicht trägst. Wie Du la patère fachgerecht montierst, erfährst Du über diesen Link.

Kann es sein, dass die Schlaufe »collier« in meiner Schürze zu kurz ist?

Hast Du eventuell versucht, Deine Schürze am Bauch zu binden? Das ist nämlich ein schwerer Fauxpas, da versteht »Antoine le tablier« keinen Spaß! Eine Schürze von le tablier wird am Rücken gebunden, das gehört zum guten Ton und ist sozusagen eine ungeschriebene Regel. Sollte sie Dir immer noch zu kurz sein, obwohl Du sie hinten gebunden hast, dann brauchst Du vermutlich »collier ab 3 XL«, welche nochmals 30 cm länger als »collier Standard« ist. Über diesen Link kannst Du sie Dir bestellen.

Wie tausche ich am schlausten die Schlaufe »collier« aus?

Kommt drauf an: Ist die alte Schlaufe noch in Deiner Schürze drin? Dann ist es am einfachsten, wenn Du die neue Schlaufe hernimmst und mit Tesafilm oder etwas Ähnlichem an der alten befestigst. So kannst Du nämlich auf einen Streich die alte Schlaufe raus- und die neue Schlaufe durchziehen. Du hast gerade eine Schürze ohne Schlaufe vor Dir liegen? Dann könntest Du Dir zum Beispiel einen Drahtkleiderbügel greifen und zurechtbiegen, die neue Schlaufe daran festbinden und durchziehen. Wenn Du eine andere, vielleicht sogar bessere Idee hast, kannst Du die natürlich auch ausprobieren. Und wenn sie erfolgreich war, schickst Du sie uns am besten!

Wird meine Schürze mit der Zeit irgendwie weniger wasserabweisend?

Es ist tatsächlich so, dass Deine Kochschürze von le tablier nach einiger Zeit ihre wasserabweisenden Eigenschaften verliert. Das wird Dir spätestens auffallen, wenn Du sie einmal gewaschen hast. Die wasserabweisenden Eigenschaften der Schürze sind dann aber nicht einfach weg! Du kannst die Veredelung nämlich reaktivieren. Dazu musst Du die Schürze heiß bügeln, aber, ganz wichtig: ohne Dampf! Achte außerdem darauf, nicht direkt über die Ränder der Taschenbeutel zu bügeln, denn sonst könnten diese sich auf der Vorderseite abzeichnen! Danach perlt wieder jeder Wassertropfen von Deiner Kochschürze ab wie Regen von frisch gewachstem Autolack.

Wie wasche ich Schürze und Co.?

Die Pflegehinweise zu jedem unserer Produkte findest Du auf der Seite des jeweiligen Produktes unter dem Stichwort »Produktdetails«. Aber wenn Du schon mal hier bist, fassen wir es noch mal kurz für Dich zusammen.

Wie sieht's denn mit Garantie bei Euch aus?

Auf alle unsere SchürzenTopflappenOfenhandschuheGeschirr- und Abtrockentücher bekommst Du eine sagenhafte Garantie von 10 Jahren. Kein Witz! Wenn Du Fehler, Defekte oder Mängel an eines unserer Textilprodukte entdecken solltest, ist unser Kundenservice Deine Rettung. Dort erfährst Du, welche Optionen Dir in einem solchen Fall offenstehen.

Und Umtausch?

Der Umtausch funktioniert ziemlich easy und unkompliziert. Den genauen Ablauf kannst Du Dir auf unserer Kundenservice-Seite durchlesen.

Ist bei Euch echt alles »Made in Germany«?

Bis auf das Meeresplastik, das aus den Weltmeeren gefischt, zu SEAQUAL® YARN verarbeitet und in unseren Schürzen verwebt wird, beziehen wir die Materialien für unsere Produkte aus Deutschland. Wir gehen sogar einen Schritt weiter bzw. näher – denn die meisten davon stammen nicht nur aus Deutschland, sondern unserer unmittelbaren Umgebung. Woher genau, das lest Ihr auf unserer Seite über Nachhaltigkeit.